Prägungen

Die frühen Prägungen in der Kindheit haben Auswirkungen auf unser gesamtes Leben: Die Wahl der Ausbildung, unsere Erwartungen und Perspektiven, unser Verhalten in der Arbeitswelt und selbst die Auswahl des Partners werden von diesen Prägungen beeinflusst. Auch der Platz, den wir in der Geschwisterkonstellation einnehmen, hat Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung. Im Positiven wie im Negativen. Das heisst jedoch nicht, dass wir diesen Prägungen hilflos ausgeliefert sind. Es ist Teil unserer Lebensaufgabe uns davon zu befreien um unseren Weg zu gehen.

apfel

Wenn Sie merken, dass Ihnen Ihre Prägungen Probleme bereiten, ist das ein wichtiger erster Schritt hin zur Veränderung. Am besten starten Sie mit einer Auslegeordnung und einer klaren Zieldefinition in Form einer Standortbestimmung. Danach können die ungünstigen Prägungen in wenigen Coachings durch systemische Aufstellungen oder Hypnotherapie neutralisiert und durch zielführende Einstellungen ersetzt werden.

 Die gegenwärtige Beziehung zur Herkunftsfamilie & Co. bereinigen

In den sogenannt zivilisierten Ländern verpassen wir oft eine echte Abnabelung vom Elternhaus. So kommt es häufig vor, dass die Herkunftsfamilie ihre erwachsenen Kinder unbewusst durch ihre Erwartungen und Reaktionen unter Druck setzt. Ein typisches und scheinbar harmloses Beispiel:

netz

„Sophie und Walter haben einen 1 ½ jährigen Sohn. Die letzten 7 Jahre haben sie Weihnachten meistens bei Walters Eltern verbracht. Sie wollen dieses Jahr die Weihnachten gerne zum ersten Mal in ihrer neuen Familie zu Dritt verbringen. Als sie ihr Vorhaben während eines Besuches bei den Eltern bekannt machen, werden sie mit Vorwürfen bombardiert: Sie hätten keinen Familiensinn, seien egoistisch und ihnen läge wohl plötzlich nicht mehr so viel an ihrer Beziehung. Statt die Vorwürfe zu klären und bei ihrem Entscheid zu bleiben, gehen Sophie und Walter betreten nach Hause und beschliessen dem Frieden zuliebe nun doch zu den Eltern zu fahren an Weihnachten.“ Ob das ein friedliches, liebevolles Weihnachtsfest wird?

Wenn Ihnen solche Situationen bekannt vorkommen, dann ist es wichtig, dass Sie Ihre Rolle in der Beziehung zu Ihren Eltern oder Schwiegereltern klären. Welches Ihre Bedürfnisse und Rechte sind und welche Verantwortung Sie tragen wollen, erörtern Sie am einfachsten in einer Standortbestimmung. Wirksame, respektvolle und klare Abgrenzungsstrategien können danach in zwei bis drei Coachings erarbeitet und umgesetzt werden.

ViaPunkt
Stadthausstrasse 6, 6003 Luzern

Telefon +41 77 436 50 85
via@viapunkt.ch
www.viapunkt.ch